Der Elefantenpups - ein Mitmachbuch für Kita und Grundschule

In seinem vierten Abenteuer zieht das fröhliche Zoo-Orchester aus der beliebten Kinderbuchreihe "Der Elefantenpups" einmal um die halbe Welt. Auf dem Seeweg geht es mit bester Laune und reichlich Musik mal eben bis nach China. Schließlich hat das Panda-Mädchen Mei Yue eine Einladung in die Heimat erhalten. Da sind jede Menge Spaß, Action und immer ein Gute-Laune-Song programmiert. Wir sprachen mit Autorin Heidi Leenen über ihr musikalisches Bilderbuch für Kitas und Grundschulen. Und auch wenn die engagierte Autorin ihr Werk nicht als klassisches Lehrbuch umschreibt, so beinhaltet der Elefantenpups doch immerhin zusätzliches Lernmaterial mit pädagogischem Mehrwert. Warum, erklärt Heidi Leenen im folgenden Interview.

 

Frau Leenen, was zeichnet Ihr Buch aus? Was ist die Idee hinter Ihrem "Elefantenpups"?

Die Abenteuer des Zoo-Orchesters bringen in erster Linie Spaß und Unterhaltung in Familien, Kitas und Grundschulen. Sie steigern die Lust aufs Lesen, Lauschen und Entdecken und vermitteln nebenher Wissen und Empathie. Das Zusammenspiel von Geschichte, einzigartigen Illustrationen und einfühlsamer Musik macht jedes Buch zu einem besonderen Schatz, der Kinder lange begleiten kann. Es gibt tolle Möglichkeiten, die Bücher in der Schule einzusetzen.

Haben denn schon Lehrer auf die Zusatzmaterialien für den Unterricht zurückgegriffen?

Inzwischen gibt es ja den vierten Elefantenpups-Band. Einige Materialien sind als kostenloser Download auf meiner Homepage zu bekommen, die auch schon reichlich genutzt wurden. Band 1-3 wird immer wieder in der Schule eingesetzt. In den 1. und 2. Klassen als Lesewochen, in einzelnen Jahrgangsstufen über längeren Zeitraum und mit ganzen Schulen als Wochenprojekt. Oft erfolgt das fächerübergreifend. Dabei sind schon richtig tolle Sachen entstanden. Oft sehr nachhaltig.

 

Elefantenpups fächerübergreifend im Unterricht einsetzbar

Und wie ist es mit dem vierten Teil "Mit dem Zoo-Orchester um die Welt"? Eignet sich dieser auch gut für die Schule?

Der vierte Band bietet durch die Themen "ferne Länder, Glück und Freundschaft" sowie das große Poster mit allen Tieren und Instrumenten unglaublich viele Möglichkeiten für den fächerübergreifenden Einsatz in der Grundschule. Sogar Bewegung kommt nicht zu kurz.

Inwiefern Bewegung? Erklären Sie uns das doch mal kurz.

Über unser Mitmach-Lied vom Glück kommen alle ratzfatz in Bewegung. Das wird im Buch erklärt und mittlerweile gibt es dazu einen Clip, der von Kindern für Kinder entstand. Sie finden ihn bei YouTube unter "Wir teilen das Glück!" Ein tolles Gute-Laune-Lied für das ganze Jahr.

Kommt nach dem vierten Elefantenpups-Abenteuer eigentlich noch ein fünftes?

Tatsächlich ist die Reihe mit dem vierten Band abgeschlossen. Ich glaube, wir sind sehr gut aufgestellt mit diesen vier Bänden. Das Zoo-Orchester deckt nun Kinder im Alter vom 4. bis zum 10. Lebensjahr ab. Sowohl Kindergartenkinder als auch Grundschüler finden für sich das passende. Jeder Band für sich selbst ist eine abgeschlossene Geschichte. Dabei stehen immer Spaß, Freundschaft, Zusammenhalt und eine Lösung mit Musik im Vordergrund.

 

Aufruf an Schulklassen zum Mitmachen

Mit Blick auf den vierten Band und in die Zukunft, was würden Sie sich wünschen?

Gemeinsam mit mecklenbook würde ich mich freuen, wenn sich nach den Sommerferien hier in der Region eine Schule findet, die sich den Elefantenpups als Pilotprojekt vorknöpft. Wer hat Lust mitzumachen? Gesucht wird eine Klasse, Jahrgangstufe oder Schule, die das Buch fächerübergreifend behandeln möchte. Unterstützung gibt es vom Verlag. Und eines steht jetzt schon fest, felsenfest: Das Zoo-Orchester sorgt überall für gute Laune!

Wenn Sie also Lehrer sind und "Der Elefantenpups – Mit dem Zoo-Orchester um die Welt" im Unterricht nutzen möchten, einfach eine Mail an kontakt@mecklenbook.de, um alles Weitere zu besprechen.

Vielen Dank für das Gespräch! 
Das Interview führte Danilo Vitense

Der Elefantenpups ist jetzt sogar auf Chinesisch erschienen

Mit Erfolg wurde Anfang des Jahres die chinesische Fassung von "Der Elefantenpups" jetzt in Peking uraufgeführt. Die Abenteuer der Zoo-Tiere kommen auch auf der anderen Seite der Erde sehr gut an. Das junge Orchester feierte eine gelungene Premiere. Foto: privat

 

Und darum geht es im Elefantenpups

"Mit dem Zoo-Orchester um die Welt" ist inzwischen das vierte Elefantenpups-Abenteuer aus der Feder von Autorin Heidi Leenen. Diese Mal erhält das Panda-Mädchen Mei Yue eine Einladung nach China. Doch wie soll sie aus ihrem Tierpark in Deutschland auf die andere Seite der Welt gelangen? Zum Glück gibt es das tierisch-geniale Zoo-Orchester, das bereits etliche andere Abenteuer erlebt hat, und der jungen Panda-Bärin helfen wird. Eine abenteuerliche Reise voller Spaß, Musik und Überraschungen beginnt.

Stimmungsvolle Elefantenpups-CD liegt dem Buch bei.

Martin Bernhard hat die vielen farbenfrohen Illustrationen beigesteuert. Stefan Malzew die Musik komponiert und gemeinsam mit der Neuen Philharmonie MV die CD zum Buch aufgenommen. Für alle Textaufnahmen konnte der Schauspieler und Sprecher Stefan Kaminski gewonnen werden. Die Rolle des Stachelschweins übernahm kein Geringerer als KiKA-Moderator Juri Tetzlaff.


Zu bekommen ist dieses lehrreiche wie lustige Buch online auf www.mecklenbook.de oder über die Telefonnummer 0800 151 3030 (Anruf kostenfrei).

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.