Serienset 1945 Zwischen Krieg und Frieden Teil 1+ Teil 2 +Teil 3 + Leselupe

kriegsbuecher_buecher
kriegsbuecher_buecherkriegsbuecher_lupe
45( 1 )
40,75 € pro Stück


+

Spezifikationen

Frank Wilhelm
Blick ins Buch
Nordkurier

Beim Kauf aller drei Bücher gibt es eine Leselupe geschenkt


LED Leselupe

Hauptlinse mit 2-fach Vergrößerung
integrierte 6-fach Powerlinse
handlich durch extra breiten Griff
Ultra-helle LED

1945 Zwischen Krieg und Frieden Teil 1

Die Menschen, denen wir dieses Buch verdanken, waren 1945 noch Kinder. An der Seite ihrer Mütter, Geschwister und Großeltern – die Väter waren meist an der Front – mussten sie Erfahrungen machen, die wir uns heute nur noch schwer vorstellen können: Hunderte Kilometer durch Schnee und Eis auf der Flucht gen Westen. Den Tod der eigenen Angehörigen durch Hunger, Krankheit oder Selbstmord. Die Vergewaltigung vieler junger Frauen. Nach 70 Jahren erzählen diese Menschen, unsere Leser, ihre Geschichten, die einen nicht mehr loslassen. Trotz aller Not gelang es den Betroffenen auch, wertvolle persönliche Fotos und Dokumente zu sichern, die wir in diesem Band zeigen – zusammen mit einmaligen Fotos von Neubrandenburg, Demmin, Malchin, Neustrelitz, Pasewalk, Waren und Prenzlau aus den Monaten zwischen Krieg und Frieden.

1945 Zwischen Krieg und Frieden Teil 2

Beim Buch handelt es sich wieder um Erlebnisberichte, die uns die Leser selbst zugeschickt haben. Auch viele alte Fotos aus den letzten Kriegstagen und der Zeit danach sind wieder dabei. Konkret geht es um die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark sowie um die schwierige Zeit der Flucht aus den früheren deutschen Gebieten. Kälte, mit Pferdegespann oder nur mit dem Handwagen unterwegs. Die kranke Großmutter dabei, immer eisig, hungrig, ausgelaugt.... Angst vor den Russen, Ungewissheit, vor dem, was kommt... Dabei stehen diesmal die Ereignisse in den Städten noch mehr im Vordergrund, wie Anklam, Neustrelitz oder Eggesin...

1945 Zwischen Krieg und Frieden Teil 3

Die Menschen, die in diesem Buch zu Wort kommen, waren 1945 Kinder und Jugendliche. Sie trugen keine Schuld an Hitlers grausamen Vernichtungsfeldzug. Viele ihrer Väter verloren ihr Leben im Krieg, ihre Mütter litten oder starben im Überlebenskampf während Flucht und Vertreibung. Die Menschen erlebten ein Maß an Tod, Grausamkeit, Hunger und Krankheiten, das für die meisten von uns heute unvorstellbar ist. Die Geschichten erinnern aber auch an die Aufbauleistung dieser Generation, beim Enttrümmern Neubrandenburgs oder dem Aufbau des Theaters in Neustrelitz. Die persönlichen Schilderungen und Fotos aus Ostpreußen, Hinterpommern, Stettin sowie Altentreptow. Neubrandenburg, Teterow, Neustrelitz, Löcknitz, Pasewalk und anderen Städten ergänzen auf beeindruckende Weise die Erinnerungen, die in den beiden vorherigen Bänden „1945 – Zwischen Krieg und Frieden“ zusammengetragen wurden.

Liste der Kommentare:
Bis jetzt noch keine Kommentare abgegeben
Abstimmen: ( 1 )

Geben Sie einen Ratschlag zu diesem Artikel ab:

Benutzername:
E-Mail:

Ähnliche Produkte

Ergebnisse 1 - 3 von 4